Inseln

 


Sylt


 


Am besten gelangen Sie mit dem Zug auf die Insel Sylt. Die Strecke Niebüll - Westerland sind Sie in einer guten halben Stunde gefahren – ob mit dem Autozug (https://buchung.autozug-sylt.de/shop002/reflink?id=8000000027 ) oder dem Personenzug (www.bahn.de). Der Hindenburgdamm verbindet über 11 km seit 1927 das Festland mit der Insel. Alternativ kann mit der Fähre (www.syltfaehre.de) vom dänischen Rømø ab gefahren werden oder von vielen deutschen Flughäfen aus der Flugplatz auf Sylt angesteuert werden. Auf der Insel angekommen gilt es sich zu entscheiden, ob man den Tag in Westerland am Strand und flanierend in den Geschäften verbringen möchte, oder aber die Insel erkundet werden soll. Inselrundfahrten (vom ZOB), Linienbusse und Fahrräder (direkt am Bahnhof leihbar) können Ihnen bei den Erkundungen behilflich sein.


 


Die größte nordfriesische Insel hat eine Fläche von 99,14km², eine Breite von 12,6 km und eine Länge von 38 km. Die Einwohnerzahl lag im Jahr 2012 bei 15 169. Bekannt ist Sylt für seine langen Strände, die Ferienorte und das Schlickwatt des Wattenmeeres auf der östlichen Seite.


 


Detaillierte Informationen zur Insel mit Empfehlungen und Tipps finden Sie unter www.sylt.de.


 


 


Föhr


 


Nach Föhr gelangen Sie am besten mit der Fähre (www.faehre.de) ab Dagebüll. Die Überfahrt dauert ca. 45 min. Die Mitnahme des Autos sollte gerne vorab angemeldet sein, die reine Personenbeförderung ist ohne Anmeldung möglich. Eine Anreise mit dem Flugzeug auf den Föhrer Flugplatz ist ebenfalls möglich.


 


Föhr ist die größte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands ohne Landverbindung und wird auch „die grüne Insel“ oder „friesische Karibik“ genannt, da sie durch ihre Lage im Windschatten von Sylt und Amrum vor den stürmischen Einflüssen der Nordsee relativ geschützt ist und sich ihre Vegetation daher gut entwickeln kann. Bis zur ersten groten Mandränke 1362 war Föhr noch Teil des Festlandes und keine eigenständige Insel. Sie sit 12,5 km lang, 8,5 km breit und hat eine Fläche von 82,82km². Die Einwohnerzahl im Jahr 2017 betrug 8248.


 


Detaillierte Informationen zur Insel mit Empfehlungen und Tipps finden Sie unter www.foehr-touristik.de.


 


 


Amrum


 


Nach Amrum kommt man ebenfalls mit der Fähre (www.faehre.de) mit einer Fahrtdauer von ca. eineinhalb Stunden. Man landet direkt in Wittdün.


 


Amrum ist 10 km lang und 2,5 km breit und hat eine Fläche von 20,46 km². 2018 lag die Einwohnerzahl bei 2279. Prägende für diese Insel ist der 1,5 km breit Sandstrand, der die gesamte Westseite einnimmt. In Höhe Süddorf und Nebel führen Zugänge über Holzbohlen zum strahlenden, feinen weißsandigen Strand. Der Strand wird von einer malerischen Dünenkette begrenzt und ist hier wirklich einmalig wunderschön!


 


Detaillierte Informationen zur Insel mit Empfehlungen und Tipps finden Sie unter www.amrum.de.